Johann Matthäus Bechstein

De Viquipèdia
Salta a la navegació Salta a la cerca
Infotaula de personaJohann Matthäus Bechstein
Johann Matthäus Bechstein.jpeg
Biografia
Naixement 11 juliol 1757
Waltershausen
Mort 23 febrer 1822 (64 anys)
Dreißigacker
Formació Universitat Friedrich Schiller de Jena
Activitat
Camp de treball Zoologia
Ocupació Biòleg, ornitòleg, naturalista, botànic, professor d'universitat, escriptor i entomòleg
Obra
Abreviació d'autor en botànica Bechst.
Modifica les dades a Wikidata

Johann Matthäus Bechstein (11 de juliol de 1757 – 23 de febrer de 1822) va ser un naturalista alemany. Sobre ornitologia va escriure Naturgeschichte der Stubenvögel, Història natural dels ocells de gàbia, 1795).

Biografia[modifica]

Bechstein nasqué a Waltershausen a Turíngia. Durant quatre anys estudià teologia a la Universitat de Jena. El 1795, fundà l'escola forestal de Waltershausen, i el 1800, el Duc de Saxe-Meiningen el va fer director de l'escola forestal de Dreissigacker prop de Meiningen A la seva mort Bechstein adoptà el seu nebot Ludwig Bechstein.

El ratpenat de Bechstein té aquest nom en el seu honor.

Llista parcial de publicacions[modifica]

  • Gemeinnützige Naturgeschichte Deutschlands nach allen drey Reichen. 4 volums Leipzig 1789–95; 2nd ed. 1801-09.
  • Johann Lathams Allgemeine Übersicht der Vögel 1791–1812.
  • Kurze aber gründliche Musterung aller bisher mit Recht oder Unrecht von dem Jäger als schädlich geachteten und getödteten Thiere, nebst Aufzählung einiger wirklich schädlichen, die er, seinem Berufe nach, nicht dafür erkennt, ... Ettinger, Gotha 1792–1805.
  • Kurzgefasste gemeinnützige Naturgeschichte 1792–97.
  • Naturgeschichte der Stubenvögel. Ettinger, Gotha 1795; 4th ed. Halle 1840.
  • Naturgeschichte der Stubenthiere. Ettinger, Gotha 1797.
  • Herrn De la Cepede's Naturgeschichte der Amphibien oder der enerlegenden vierfüssingen Thiere und der Schlangen. Eine Fortsetzung von Buffon's Naturgeschichte aus dem Französischen übersetz und mit Anmerkungen und zusätzen versehen. 5 volumes. Industrie Comptoir. Weimar 1800.
  • Ornithologisches Taschenbuch von und für Deutschland oder Kurze Beschreibung aller Vögel Deutschlands für Liebhaber dieses Theils der Naturgeschichte. Richter, Leipzig 1802.
  • Naturgeschichte der schädlichen Waldinsecten. Monath & Kußler, Nürnberg 1798–1800.
  • Diana oder Gesellschaftsschrift zur Erweiterung und Berichtigung der Natur-, Forst- und Jagdkunde. Waltershausen 1797–1816.
  • Ornithologisches Taschenbuch 1802–1803.
  • Vollständige Naturgeschichte der schädlichen Forstinsekten: ein Handbuch für Forstmänner, Cameralisten und Dekonomen [in collaboration with Georg Ludwig Scharfenberg], Leipzig 1804-1805.
  • Die Forst- und Jagdwissenschaft nach allen ihren Theilen für angehende und ausübende Forstmänner und Jäger. Gotha, Erfurt 1818–35.
  • with Georg Ludwig Scharfenberg Vollständige Naturgeschichte der schädlichen Forstinsekten : ein Handbuch für Forstmänner, Cameralisten und Dekonomen 1804

Referències[modifica]

  • Wikisource-logo.svg  «Bechstein, Johann Matthäus». A: George Edwin Rines. Encyclopedia Americana, 1920. 
  • Wikisource-logo.svg  «Bechstein, Johann Matthäus». A: D. C. Gilman. New International Encyclopedia. 1st. New York: Dodd, Mead, 1905. 
  • Plantilla:Cite Nuttall
  • Plantilla:Cite AmCyc
  • Ludwig Bechstein: Dr. Johann Matthäus Bechstein und die Forstacademie Dreißigacker. Ein Doppel-Denkmal von Ludwig Bechstein. Brückner & Renner, Meiningen 1855, 420 (8) S.
  • Wolfgang Heinrich: Johann Matthäus Bechstein (1757–1822) und die Orchideen. AHO-Rundbrief 58, 2005
  • Eberhard Mey: Johann Matthäus Bechstein (1757–1822). Rudolstadt Naturhistorische Schriften 11, 2003
  • Rudolf Möller: Johann Matthäus Bechstein (1757–1822) - eine Skizze seines Lebens und Schaffens. Anz. Ver. Thür. Orn. 4, 2002
  • Wolfgang Pfauch: Johann Matthäus Bechstein 1757–1822. Leben und Schaffen. Kleinhampl, Erfurt 1998, ISBN 3-933956-00-5
  • Ulrich Scheidt & Günther Praedicow: Johann Matthäus Bechstein (1757–1822) und die Anfänge der Terrarienkunde. Der Sekretär, 2006
  • Ekkehard Schwartz: Johann Matthäus Bechstein (1757–1822), in ders.: Wegbereiter nachhaltiger Waldwirtschaft in Thüringen. Kessel, Remagen 2005, 151 S.,ISBN 3-935638-71-X, S. 94-108
  • Roland Tittel: Johann Matthäus Bechsteins neue Vogelarten. Abh. Ber. Mus. Natur Gotha 22, 2002.

Notes[modifica]

Enllaços externs[modifica]

A Wikimedia Commons hi ha contingut multimèdia relatiu a: Johann Matthäus Bechstein Modifica l'enllaç a Wikidata
  • Zoologica Göttingen State and University Library Digitised Gemeinnützige Naturgeschichte Deutschlands nach allen drey Reichen and Naturgeschichte der Stubenthiere oder Anleitung zur Kenntniß und Wartung derjenigen Thiere, welche man in der Stube halten kann, Vollständige Naturgeschichte der schädlichen Forstinsecten, etc.