Werner Rügemer

De Viquipèdia
Jump to navigation Jump to search
Infotaula de personaWerner Rügemer
Werner Rügemer 4802.jpg
Biografia
Naixement 4 setembre 1941 (77 anys)
Amberg
Educació Universitat de Munic
Activitat
Ocupació Periodista, autor i escriptor de no-ficció
Partit polític Partit Comunista Alemany
Modifica les dades a Wikidata

Werner Rügemer (Amberg, Alemanya, 1941) és un comentarista, professor i escriptor alemany. Ell es descriu com un "filòsof-intervencionista".

Biografia[modifica]

Rügemer és originari de la regió alemanya Alt Palatinat i va realitzar els seus estudis primaris i secundaris en Brendlorenzen/Rhön, Bad Neustadt an der Saale i Berchtesgaden.[1] Els seus estudis universitaris de Ciència Literària, Filosofia i Economia els va absoldre a Munic, Tübingen, Berlín i París. En 1979 va finalitzar el seu doctorat a la universitat de Bremen sobre el tema Antropologia filosòfica i crisi d'èpoques. Estudio sobre la relació entre la crisi general del capitalisme i el fonament antropològic de la Filosofia prenent com a exemple a Arnold Gehlen. Va ser co-fundador de la Neue Rheinische Zeitung en 1999.[2]

Bibliografia[modifica]

  • Die Psychoanalyse der BILD-Zeitung, 1968 (für Springer-Tribunal und Kritische Universität Berlin)
  • Philosophische Anthropologie und Epochenkrise. Studie über den Zusammenhang von allgemeiner Krise des Kapitalismus und anthropologische Grundlegung der Philosophie am Beispiel Arnold Gehlens, Pahl-Rugenstein, Köln 1979, Dissertationsschrift
  • Neue Technik - alte Gesellschaft. Silicon Valley, Pahl-Rugenstein Verlag, Köln 1985, ISBN 3-76090955-8 (übersetzt in mehrere Sprachen)
  • Der Kranke Weltpolizist: Das Innenleben der USA als Gefahr für den „Rest der Welt“, Köln 1986
  • Uwe Hirschfeld /Werner Rügemer (Hrg.): Utopie und Zivilgesellschaft. Rekonstruktionen, Thesen und Informationen zu Antonio Gramsci, Berlin 1990
  • Staatsgeheimnis Abwasser, Zebulon Verlag, Düsseldorf 1995, ISBN 3-928679-32-5
  • Wirtschaften ohne Korruption? Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-596-13211-8
  • Grüezi! Bei welchen Verbrechen dürfen wir behilflich sein? Die Schweiz als logistisches Zentrum der internationalen Wirtschaftskriminalität. Essays, Analysen und Materialien. Distel Verlag, Heilbronn 1999, ISBN 3-929348-27-6
  • Colònia Corrupta, Westfälisches Dampfboot, Münster 2002, ISBN 3-89691-525-8
  • Arm und reich, transcript, Bielefeld 2002, ISBN 3-933127-92-0
  • Die Berater, transcript, Bielefeld 2004, ISBN 3-89942-259-7, (Buchbesprechung in Das Parlament)
  • Cross-Border-Lísing, Westfälisches Dampfboot, Münster 2004, ISBN 3-89691-568-1, (Buchbesprechung in Die Zeit)
  • Der Bankier. Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim, 3. erweiterte geschwärzte Ausgabe, Nomen, Frankfurt am Main 2006, ISBN 3-939816-00-0
  • Privatisierung in Deutschland, 4. erweiterte und aktualisierte Ausgabe, Westfälisches Dampfboot, Münster 2008, ISBN 3-89691-630-0
  • ArbeitsUnrecht. Anklage und Alternativen, Westfälisches Dampfboot, Münster 2009, ISBN 978-3-89691-780-5
  • Colònia Corrupta, 6. grundlegend überarbeitete und erweiterte Auflage, Westfälisches Dampfboot, Münster 2010, ISBN 3-89691-780-3 (7ª ed. 2012)
  • »Heuschrecken« im öffentlichen Raum: Public Private Partnership - Anatomie eines globalen Finanzinstruments, transcript, Bielefeld 2008, ISBN 978-3-89942-851-3, 2. erweiterte und aktualisierte Auflage 2011
  • Ratingagenturen - Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart, transcript, Bielefeld, 2012, ISBN 978-3-8376-1977-5, spanische Ausgabe Januar 2013

Referències[modifica]

  1. Baron, Udo. Kalter Krieg und heißer Frieden – Der Einfluss der SED und ihrer westdeutschen Bündnisorganisationen auf die Partei „Die Grünen“.. Münster: LIT Verlag, 2003, p. 56. [[Special:BookSources/ISBN 3-8258-6108-2|ISBN ISBN 3-8258-6108-2]]. 
  2. PEN Zentrum Deutschland Hrsg. Autorenlexikon 2012/2013 (en wuppertal). Peter Hammer Verlag, 2012, p. S. 336f.. [[Special:BookSources/ISBN 978-3-7795-0421-4|ISBN ISBN 978-3-7795-0421-4]].