Axel Honneth

De Viquipèdia
Dreceres ràpides: navegació, cerca
Axel Honneth 2008

Axel Honneth (n. 1949) és filòsof i sociòleg alemany. Cap de l'Institut de Recerca Social de la Universitat de Frankfurt, que és la matriu de l'Escola de Frankfurt. Honneth proposa un gir teòrico-recognoscitiu de la Teoria Crítica.

Obra[modifica | modifica el codi]

  • Das Andere der Gerechtigkeit. Aufsätze zur praktischen Philosophie. Frankfurt/M. 2000, ISBN 3-518-29091-6.
  • Leiden an Unbestimmtheit. Eine Reaktualisierung der Hegelschen Rechtsphilosophie. Stuttgart 2001, ISBN 3-15-018144-5.
  • Das Werk der Negativität. Eine psychoanalytische Revision der Anerkennungstheorie, in: Werner Bohleber, Sibylle Drews (Hrsg.): Die Gegenwart der Psychoanalyse - Die Psychoanalyse der Gegenwart. Stuttgart 2001, S. 238-245, ISBN 3-608-94349-8.
  • Kampf um Anerkennung. Frankfurt/M. 2003 (neue Auflage), ISBN 3-518-06748-6.
  • Desintegration - Bruchstücke einer soziologischen Zeitdiagnose. Frankfurt/M. 1994, ISBN 3-596-12347-X.
  • Umverteilung oder Anerkennung? (mit Nancy Fraser). Frankfurt/M. 2003, ISBN 3-518-29060-6.
  • Kommunikatives Handeln (mit Hans Joas). Frankfurt 2002, ISBN 3-518-28225-5.
  • Deutsche Philosophie und deutsche Politik (mit John Dewey). Frankfurt/M. 2000, ISBN 3-8257-0115-8.
  • Dialektik der Freiheit. Frankfurter Adorno-Konferenz 2003, Frankfurt/M. 2005, ISBN 3-518-29328-1.
  • Kritik der Macht. Frankfurt/M. 2000, ISBN 3-518-28338-3.
  • Michel Foucault - Zwischenbilanz einer Rezeption / Frankfurter Foucault-Konferenz 2001 (als Hrsg.). Frankfurt/M. 2003, ISBN 3-518-29217-X.
  • Verdinglichung - Eine anerkennungstheoretische Studie. Frankfurt am Main 2005, ISBN 3-518-58444-8.
  • Schlüsseltexte der Kritischen Theorie. (Hg.), Wiesbaden 2005, ISBN 978-3-531-14108-4.

Enllaços externs[modifica | modifica el codi]

A Wikimedia Commons hi ha contingut multimèdia relatiu a: Axel Honneth Modifica l'enllaç a Wikidata